Strategische Partnerschaft von O.P.S. und T.A. Project

News
Softwarehäuser "O.P.S." und T.A. Project" kooperieren in Entwicklung und Einführung von ERP-/PPS-Lösung
 
Vor einigen Tagen haben die Kunden des Softwarehauses „O.P.S“ Post bekommen. In dem Schreiben informieren die Hersteller der Software „PROMET“ darüber, dass sie mit dem Softwarehaus „T.A. Project“ eine strategische Partnerschaft geschlossen haben. Letztgenanntes Unternehmen entwickelt seit Jahren das Programm „E-R-Plus“. Die zukunftsorientierte Zusammenarbeit hat am 1. Juli begonnen.
 
Beide Firmen bringen in die neue Kooperation einen großen Erfahrungsschatz in der Entwicklung und Einführung von ERP- und PPS-Lösungen ein. Davon werden Betriebe im Stahl-, Metall-, Fenster- und Fassadenbau profitieren, denn bislang hatte jedes der beiden Programme eigene Schwerpunkte.
 
„Wir freuen uns, dass unsere Software ‘E-R-Plus‘ mit der Kooperation zusätzliche Aspekte hinzu gewinnt“, stellt Thomas Annies von „T.A. Project“ die Vorteile des neuen gemeinsamen Weges heraus. Auch die Pressemitteilung des Unternehmens „O.P.S.“ unterstreicht die Vorzüge aus Kundensicht: „Beide Unternehmen entwickeln in Zukunft gemeinsam mit großem Nachdruck neue Lösungen für E-R-Plus, die den Kunden zusätzliche moderne und effektive Werkzeuge an die Hand geben. Durch unsere strategische Partnerschaft und den daraus resultierenden Synergien erhalten die Anwender ein Höchstmaß an Funktionalität, Leistungsumfang, Modernität und damit Planungssicherheit beim Einsatz von ERP- und PPS Software.“
 
Das neue Teamwork vernetzt auch die Aktivität des Vertriebes. So verstärkt das Team der „O.P.S.“ seit dem 1. Juli den Vertrieb der „T.A. Project“ für das Softwareprodukt „E-R-Plus“. Die altbewährte Zusammenarbeit mit unseren Kunden setzen wir in neuer Konstellation fort“, sagt Rupert Treffler von „O.P.S.“.
 
Zur Webseite von www.taproject.de  
 
 


« zurück